Referenzen

Ein kleiner Rückblick auf das Geschäftsjahr 2019

Das Geschäftsjahr 2019 war auch für uns überwältigend. Das Jahr begann schon im März mit dem 1. Massenschadenseinsatz in Nordrhein-Westfalen. Nach dem dieses so halbwegs abgearbeitet war, konnte ich mich gleich auf den Weg nach München machen zum nächsten Kumulschaden Hagel. Hier waren wir vermehrt im Einsatz für die Großschadensabteilung der VKB zur Bewertung von Wohnparkanlagen mit meist mehr als 10 Mehrfamilienhäuser mit rund 7 bis 10 Wohneinheiten. Ohne Verschnaufpause ging es gleich weiter im Großraum Frankfurt für das nächste Großschadensereignis. Kurz um 2019 war ein verdammt geiles Jahr.

Sachverständigenaufträge aus dem 2.Quartal 2019

Hier ein kleiner Zusammenschnitt der verschiedensten Aufträge aus dem II. Quartal des Jahres 2019. Von kaufs- und verkaufsbegleitenden Immobilienberatungen bis zur digitalen Gebäudeerfassung sowie Erstellung von Energieausweisen.

Sachverständigenaufträge aus 2019

Das Jahr 2019 hat mitlerweile an Fahrt aufgenommen und es soll mit dieser Slideschow ein kleiner Überblick der bereits abgewickelten Aufträge, bestehend aus Schadensbegutachtungen, Baubegehungen, kaufsbegleitende Immobilienberatungen und abgeschlossenen Netzwerkpartnerschaften schaffen.

Schadensbewertungen aus 2018

Eine kleine Übersicht der bewerteten Schadensarten aus den vergangenen Tagen, bestehend aus Sturmschäden, konstruktiven Mängel, Materialermüdungen nach DIN 50035, Kfz-Anprallschäden an Grundstück und Gebäudeteilen sowie kaufsbegleitende Immobilienberatungen, erstellen von Energieausweisen und Verkehrswertgutachten für Immobilien.

Kumulschäden im Raum Berlin ( 10. bis 11.2017)

Durch verschiedenen Versicherungsgesellschaften wurde ich in der Umgebung von Berlin und Brandenburg zur Beurteilung von Kumulschäden  beauftragt.

Der Auftragsumfang belief sich auf rund 4 Wochen in denen bis zu ca. 85 Schäden nur durch meiner Person erfasst, beurteilt und schriftlich bewertet wurden.

Massenschäden in Bayern (08.2017)

Durch ein verheerendes Orkantief in Hauzenberg mit Sturmspitzen von bis zu 210 km/h in der Nähe von Passau wurde hier ein erhebliches Schadensbild hinterlassen.

Auf Grund dessen wurde hier mein Einsatz durch die Versicherungskammer Bayer veranlasst. Mein Einsatz belief sich auf rund 2 Wochen in den nur wenig Zeit für die schönen Sehenswürdigkeit von Passau blieb.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial