Einsatz in München….

Der Einsatz in München von über 2 Monaten lief nicht ganz so, wie er eigentlich geplant war. Dennoch haben wir versucht das Bestmögliche für unsere Auftraggeber dort zu realisieren.

Geplant war eigentlich….

Das wir im Monat Juli 2021 bis rund Ende August 2021 für diverse Auftraggeber im Münchener Großraum zum Einsatz kommen sollten.

Hier wurden wir durch Versicherungen, Dienstleister sowie recht große Hausverwaltungen bezüglich eines Massenschadensereignis „Kumulschaden Hagel“ zur Schadenserfassung/-bewertung und Regulierungsabwicklung beauftragt.

Hier mal ein kleiner Eindruck

Dieses Auftragsszenario ist eigentlich mittlerweile zum jährlich wiederkehrenden Standard geworden.

Diesmal hatte man uns sogar nahegelegt, darüber nachzudenken dort einen Zweitwohnsitz in Betracht zu ziehen.

Doch dann kam alles anders

Genau zu diesem fest verplanten Zeitraum, verursachten weitere Unwetterereignisse in der gesamten Bundesrepublik Massenschadensituationen.

Besonders schwer betroffen waren hier Ortschaften direkt vor unserer eigenen Haustür in Nordrhein-Westfalen sowie Rheinlandpfalz.

Da auch hier einige unserer Großauftraggeber betroffen waren, blieb uns nichts Anderes übrig als in diesem Zeitraum zwischen den Bundesländern zu pendeln.

Die Schäden waren/sind verheerend

Ich denke die Bilder sind uns aus den Medien alle bekannt, daher möchte ich auf Rücksicht meiner Auftraggeber auf detaillierte Bilder hier verzichten.

Was mich persönlich noch heute bis ins Knochenmark entsetzt ist, die teilweise fehlende Zivilcourage diverser Kommunalpolitiker. Menschen die eigentlich in Positionen standen Entscheidungen zu treffen, keine Entscheidungen treffen wollten/durften/konnten.

Umso mehr hat es mein Herz ergriffen, dass Menschen und Unternehmer aus dem ganzen Lande der Bevölkerung ohne zu zögern diesen Menschen ihre Entscheidungen abgenommen haben. Hilfe aus unserer Instagram-Handwerker-Bubble von #lustaufhandwerk war und ist auch immer noch ein Teil davon.

Auch diverse Versicherungsgesellschaften haben kurze Prozessentscheidungen getroffen um den betroffenen Menschen dort zu helfen.

„Das ist wirklich lobenswert, denn hier zeigte sich, dass die Bevölkerung keine Reglementierung benötigt!“

……dieses sollten unsere Berufspolitiker mal nach so einer Wahlschlappe in Betracht ziehen.

Einsatz wurde jetzt erst einmal wieder auf die Heimat verlegt.

Diesbezüglich möchte ich mich auch nochmals persönlich hier bedanken, für das Verständnis unserer süddeutschen Auftraggeber.

Denn die Aufträge in Bayern wurden jetzt erst einmal auf Eis gelegt.

Schreibe einen Kommentar

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial